Dachverband Qigong Deutschland e. V. informiert:

 

Qigong-Ausbildung, Krankenkassen, Qigong-Standards Deutschland

 

Qigong Dachverband Deutschland Krankenkassen StandardsVerbände und Vereine der Qualitätsgemeinschaft TAI CHI ZENTRUM stehen mit den Krankenkassen im Kontakt - z. B. über den Extra-Login-Bereich für Mitarbeitende der Kassen. Für Taijiquan und Qigong ist das Hauptthema die Weiterentwicklung von Standards für die Kassen-Zertifizierung. Die Qualitätsgemeinschaft empfiehlt den Krankenkassen seit vielen Jahren eine stetige Erhöhung der Anforderungen. Dem sind die Kassen gefolgt mit der Änderung ihrer Leitlinien. Andere Taijiquan-Qigong-Verbände scheinen demgegenüber eher bremsen zu wollen. Ein solches Schielen auf ihre Klientel und eine solche Lobby-Arbeit lehnt der Qigong-Dachverband jedoch ab.

Qigong-Ausbildung Standards in Deutschland

Als Vorreiter für besondere Qigong-Standards für die Kassen-Zulassung gilt vielen Verbänden die DAK mit ihrer Prüfkommission. Qigong-Standards werden künftig auch auf die in der Lehrer-Ausbildung tätigen Dozenten ausgeweitet. Dies hatten Experten wie Dr. Stephan Langhoff stets favorisiert. Der promovierte Qigong-Ausbilder plädiert in diesem Zusammenhang für eine Einarbeitung der Kritierien des Weiterbildung Hamburg e. V. Seine Schule trägt dieses Qualitätssiegel seit 1992. Mehr zu den Kriterien-Katalogen für Taiji siehe Taijiquan Ausbildung Standards.

Taiji-/Tai-Chi-Ausbildung Standards in Deutschland

Eine analoge oder zumindes vergleichbare Diskussion über Weiterentwicklung von Standards findet sich im Yang-Stil-Taijiquan von Yang Chengfu. Mehr dazu unter  Tai Chi Ausbildung Standards. Mehr zum "Vater des modernen Tai Chi" und der Notwendigkeit der Revision von Standards für Krankenkassen unter www.yang-chengfu.eu/ .

  

Tai Chi und Qigong werden von Krankenkassen finanziell gefördert

Krankenkassen fördern Präventionsmaßnahmen mit Tai Chi und Qigong seit vielen Jahren. Stress-Abbau, Entspannung und Bewegung sind die wichtigsten Schlüsselworte bei den Maßnahmen der Krankenkassen im Bereich Prävention. Tai Chi (Taijiquan) und Qigong sind dafür evidenzbasiert und langzeit-evaluiert. Die positiven Wirkungen verbessern oft auch die Lebensqualität. Durch einen optimierten Lebensstil erwächst oft auch ein Plus an Innerer Kraft, Resilienz und Belastbarkeit. Die Kostenbeteiligung macht also durchaus Sinn und ist zu begrüßen.

Beim Qigong-Dachverband Deutschland e. v. (QDD), dem DTB-Zentralverband und wéiteren kooperierenden Fach-Verbänden umfaßt die Lehrerausbildung auch die Zertifizierung für die Krankenkassen-Kurse nach § 20 SVGB V. Die dafür zuständige "Zentrale Prüfstelle Prävention" erkennt seit Jahren alle DTB-Lehrer an, d. h. es wurde niemand abgelehnt - ein klarer Beweis für Qualität und Seriosität!

Zur Zeit verschärft der GKV-Spitzenverband seine Leitlinien zur Anerkennung von Lehrenden. Mit dem Projekt "Qualitätsmanagement 2019-2024" wird eine neue Ära eingeläutet mit Konzeptionen wie "Akademisierung, Modularisierung, ECTS-System, Credit-Points und QDR-Rahmen. Auch medizinische Kenntnisse werden im künftigen Curriculum einen Schwerpunkt bilden. Quelle: Krankenkassen fördern Qigong und Taijiquan.

Qigong-Ausbildung für ZPP / Vdek

Das primäre Satzungsziel des gemeinnützigen Dachverbands ist die Förderung und Verbreitung des Qigong. Zu diesem chinesischen Übesystem gehört ein breitgefächertes Repertoire an unterschiedlichen Stilarten. Daher sind die in den Qigong-Schulen Deutschlands tätigen Lehrenden auch nicht einheitlich ausgebildet. Dieser Fakt gewinnt an Wichtigkeit, wenn es um Anerkennung bei Institutionen der Gesundheitsbildung geht. Hier haben die Krankenkassen unter der Trägerschaft der eigens dafür gegründeten ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention) seit 2012 bundesweit einheitliche Maßstäbe gesetzt für Kursleiter, die bei Krankenkassen Präventionsangebote durchführen wollen.

Der QDD kann die Zertifizierung von Qigong-Lehrern bei der ZPP garantieren, da er als DTB-Mitglied in dessen "ZPP-Lehrerschmiede Deutschland" integriert ist. Die Zulassungsquote für Qigong bei der ZPP liegt bei einhundert Prozent - seit 2012 wurde noch nie ein DTB-Absolvent abgelehnt. Ein Grund ist das professionelle Prüfverfahren, die begleitende Lernkontrolle, Zwischenprüfungen und Service für den Upload aller von der ZPP benötigten Dokumente und Unterlagen wie Prüfungsurkunde, Modulhandbuch und Konzept-Einweisungen. Mehr dazu hier: Qigong-Ausbildungen für ZPP-Zulassung.

Ausnahmen bei der Krankenkassen-Anerkennung von Lehrerausbildungen

Viele Lehrer und Lehrer-in-Spe stellen sich die Frage "Wie gut muß ich sein, damit sich die Krankenkassen an der Kursgebühr meiner Schüler beteiligen"? Und gleich die nächst Frage "Wie finde ich dafür die richtige Schule"? Die Kriterien bestimmt nicht der DTB-Zentralverband sondern die "Zentrale Prüfstellel Prävention (ZPP)". Wenngleich diese Kriterien-Kataloge recht transparent und eindeutig sind, so sind sie dadurch aber keineswegs "in Stein gemeißelt". Vielmehr werden sie laufend in einer Art "permanenten Verbesserungsprozesses" angepaßt. Entscheidend dabei sind jedoch immer die Interessen der Versicherten.    Dr. Langhoff erklärt: In meiner Eigenschaft als langjähriger Fachberater von Krankenkassen und als Geschäftsführer des Tai Chi Zentrum Hamburg ev kann ich zu diesem Themenbereich naturgemäß überdurchschnittlich gut beraten. Von den vielen hunderten meiner Zertifikate wurde noch keines abgelehnt. Der Hauptgrund ist, daß mein Konzept von Prävention sich weitgehend mit den Ansichten der Kassen und der ZPP deckt. Dazu gehört in erster Linie die Forderung nach Ideologie-Freiheit, die man bei den meisten mir bekannten Organisationen so nicht findet, weil es Lobby-Verbände oder Glaubensgruppierungen sind. Daher unterstütze ich auch die aktuelle Verschärfung von Anforderungen, die die Lehrerausbildungen besser machen sollen. Für viele, die jetzt erst beginnen, nicht so schön: Sie werden auch teurer und aufwändiger. Die vom GKV-Spitzenverband bestimmte Übergangsfrist sollte indes niemanden sicher wähnen, denn sie existiert de facto nicht (mehr): Es sind weniger als 24 Monate und die Länge einer Lehrerausbildung darf 24 Monate nicht unterschreiten. Doch Kopf hoch: Mit der ZPP und dem GKV-Spitzenverband habe ich nun umfassend herausgearbeitet, wo und wie noch über mehre Jahre lang hilfreiche Ausnahmen gemacht werden können. Das Thema ist komplex und dabei geht es wiederum um die eingangs gestellte Frage, wie gut man sein muß und wie man den dafür geeigneten Ausbilder wählt! Ich habe alles schriftlich bestätigt bekommen, sodaß ich in der vorteilhaften Lage bin, sach- und fachgerecht zu  informieren. Wenn man sich woanders informiert, so rate ich, mündlich erteilte Meinungen genau zu überprüfen, bevor man sie glaubt.

 Update: Qilin-Fortbildungsakademie, Gudrun Geibig und das BVTQ-Netzwerk

Viele in der Szene rätseln über die Frage "Wie werde ich von der ZPP zugelassen als Kursleiter für Krankenkassen"? Dazu hat die Chronik-Seite über die DTB-Akademie ein Update erhalten, um Verwechslungen vorzubeugen mit der Qilin-Akademie unter der Leitung von Gudrun Geibig. Die Institute stehen in keinerlei Zusammenhang. Da beide ZPP-Ausbildungen für Krankenkassen-Zulassung anbieten, sollte jeder im Vorwege klären, wie seine Erfolgsaussichten stehen. Am Beispiel der Qilin-Konzeption grenzt DTB-Vorstand Dr. Stephan Langhoff die DTB-Arbeitsweise ab von der Netzwerk-Ideologie und dem Lobbyismus der Taijiquan-Qigong-Szene. Deren Vereinigungen hat die ZPP nun aus ihrem Leitfaden gestrichen - ganz wie es der DTB ihr empfohlen hatte.

Die Qilin-Leiterin, Frau Gudrun Geibig, ist unlängst so schwer erkrankt, daß ihr Unterricht wohl länger als gehofft pausieren muß. Die Szene-Pionierin hatte über viele Jahre ihren "Taiji-Raum" in Aschaffenburg zu einer Art "Szene-Mekka" aufgebaut, in dem zahlreiche Lehrende aus ganz Deutschland Aus- und Fortbildungen absolvierten. Seit dem Netzwerk-Austritt aus dem DDQT bietet Gudrun Geibig ZPP-Ausbildungen an. Quelle:  Qilin-Akademie, Gudrun Geibig, "BVTQ-Bundesvereinigung" .

 

Qigong-Ausbildung: Kassen-Zertifizierung, Qigong-Verbände und Qualitätssiegel

 Untersichiedliche Prüfsiegel einzelner Taiji-Qigong-Verbände in Deutschland erschweren die Transparenz, den Vergleich von Standards und die Überprüfbarkeit erheblich. Zu diesem Fazit gelangt ein Qigong-Arbeitskreis. Details unter Qigong Ausbildung Standards.

Qigong-Ausbildung

Seminare für Yang-Stil-Taiji Taiji Quan Ausbildung

Service, Lehrmittel  Qigong Ausbildung Standards

Genealogie-Stundenbilder Yang Family Tai Chi

Neues tuishou-Curriculum mit Fajin und Dalü: Tai Chi Ausbildung Hannover

 

Datenschutz  © 2012-2024 Qigong-Tai-Chi-Ausbildung in Deutschland mit DTB-Qualitätssiegel für Chinesisches Yoga. Dreifache Vdek-Auszeichnung "Dt. Standard Prävention". Gestuftem Curriculum - Medizinisches Qigong, Gesundheits-Qigong, Bewegtes Qigong, Brokatübungen, Eisenhemd, Hartes Qigong, Kranich-Qigong, Stilles Qigong, Weiches Qigong. Service: ZPP-Zertifizierung. Quelle der GKV-Statistiken: GKV-Spitzenverband Bund der Krankenkassen